66 Teams erzielen insgesamt 482 Tore beim Turnier in Freistett
Der Spaß am Spiel war groß bei den Bambini-Fußballern. Einige machten die ersten Schritte auf dem Hallenparkett. Bildquelle Daniel Erhardt
Die vergangenen beiden Wochenenden standen beim SV Freistett im Zeichen des Hallenfußballs.

Der SVF veranstaltete in der Sporthalle den 45. »SVF-Jugend-Hallen-Cup«, an dem in drei Tagen 66 Teams in fünf Altersklassen im Einsatz waren und 482 Tore erzielten. 

Bei den mit Rundumbande gespielten Turnieren wurde schneller und technisch anspruchsvoller Jugendfußball geboten. Die Fußball-Jugendabteilung des SV Freistett um Frank Blechner und Turnierorganisator Daniel Erhardt haben einmal mehr viel Zeit investiert und  die Turniere sehr gut vorbereitet und organisiert. 
Den Beginn machten am Samstagvormittag die C-Junioren. Zum ersten Mal wurden der »Edeka-Vetter-C-Junioren-Cup« ausgespielt. Im Finale standen sich die SG Schwarzach und der Kehler FV gegenüber. In einem sehr guten Spiel setzten sich die Kehler verdient mit 3:0 durch und gewann nun schon zum dritten Mal in Folge. Den dritten Rang erreichte die SG Bühl mit einem 1:0-Sieg gegen den VfR Bischweier
Am Nachmittag waren dann die F-Junioren aktiv. Insgesamt spielten 16 Mannschaften in zwei Turnieren. Die Spiele fanden in einem Spielenachmittag statt, hier werden keine Sieger ausgespielt und keine Tabellen erstellt. Alle teilnehmenden Spieler wurden im Anschluss an die Turniere mit einem Pokal und einer persönlichen Urkunde mit Mannschaftsbild geehrt. Außerdem gab es leckere Orangen als Vitaminspritze mit auf den Nachhauseweg.

Kappler 3:1-Sieg

Am Sonntag kamen 12 Mannschaften der D-Junioren zum Einsatz. Spannend bis zum letzten Spiel blieb es in diesem Turnier. Hier konnten die Gäste vom FSV Kappelrodeck-Waldulm in das Finale einziehen und trafen auf die Auswahl des SV Sinzheim. In einem hochklassigen Finalspiel setze sich Kappelrodeck-Waldulm mit 3:1 durch und feierte den Turniersieg.
Den Abschluss am Sonntag machten 12 E-Junioren Mannschaften. In einem gut besetzten Teilnehmerfeld zeigten der SV Kork und die SG Diersheim/Linx die besten Leistungen und erreichten das Finale. Sekunden vor Schluss fiel der Ausgleich zum 2:2 und der Sieger musste in einem Neun-Meter-Schießen ermittelt werden. Auch hier war es ganz eng und nach 16 Schützen konnte sich der SV Kork durchsetzen und gewann das Turnier. Auf Rang drei landete die SG Ortenau vor dem  SV Vimbuch.

Urkunde und Foto

Den Abschluss beim Jugend-Hallen-Cup machten die kleinsten Fußballer am vergangenen Sonntag. Insgesamt 14 Teams machten zum Teil die ersten Fußsballschritte in der Halle. 
In torreichen Partien hatten die Bambinis viel Spass und auch hier bekamen alle Spieler einen Pokal und eine Urkunde mit Ihrem Mannschaftsbild, vitaminreiche Orangen sowie einen Humpen. 

 


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!