Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: VfR Elgersweier hat Platz zwei fast sicher
Der VFR Elgersweier hat den Relegationsplatz fast sicher. Bildquelle Iris Rothe
Zell-Weierbach gewinnt Verfolgerduell / Freistett II auf einem Abstiegsplatz

Sand – Legelshurst 2:2

Trotz komfortablem Vorsprung kam Tabellenschlusslicht Sand nicht über ein Remis hinaus. Dabei erwischten die Platzherren den besseren Start und lagen schon nach 14 Minuten in Front. Von den Gästen war in der Offensive bis dato überhaupt noch nichts zu sehen. Erst nach dem Seitenwechsel kam der TuS druckvoller aus der Kabine. In der Schlussphase stellte erst Klenner den Anschluss her und trotz Unterzahl gelang ihm kurz vor Spielende der Ausgleich.

Tore: 1:0 Wörner (14.), 2:0 Vix (67.), 2:1 Klenner (71.), 2:2 Klenner (85.) – Gelb-Rote-Karte: Saltan (Legelshurst/76.)

 


Renchen – Zell-Weierbach 3:4

Der FV Zell-Weierbach hat dank des knappen 4:3-Erfolg beim direkten Konkurrenten noch theoretische Chancen auf den Relegationsplatz. Vom frühen Rückstand unbeeindruckt glich Stürz quasi im Gegenzug aus. Im Anschluss verlief die erste Halbzeit ausgeglichen. Das 3:1 kurz nach der Pause durch Zimmers zweiten Treffer war die Vorentscheidung. Trotz mehrmaligem Anschluss und Überzahl konnten die Hausherren den Rückstand nicht mehr wettmachen.

Tore: 1:0 Lübeke (2.), 1:1 Stürz (4.), 1:2 Zimmer (34.), 1:3 Zimmer (47.), 2:3 Nigey (60.), 2:4 Hermmerich (75.), 3:4 Nigey (77./Foulelfmeter) – Gelb-Rote-Karte: Loers (ZellWeierbach/77.)

 

Appenweier – Freistett II 5:1

Der Hausherren waren in der Anfangsphase zwar das spielerisch etwas bessere Team, echte Chancen taten sich aber auf beiden Seiten nicht auf, bis Conteh denSVA mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße brachte. Nach der Pause versuchten die Gäste heranzukommen, was durch den Anschlusstreffer von Frank auch gelang. Nur wenig später konnte Conteh allerdings per Strafstoß den alten Abstand wieder herstellen. Am Ende konnte der Aufsteiger den umjubelten Klassenerhalt feiern.

Tore: 1:0 Conteh (32.), 2:0 Conteh (44.), 2:1 Frank (60.), 3:1 Conteh (Foulelfmter/65.), 4:1 Ortmann (72.), 5:1 Maier (80.)

 


Elgersweier – Wagshurst 2:1

Drei Punkte und sechs Tore Vorsprung muss der VfR Elgersweier nach dem 2:1-Heimsieg gegen Wagshurst am letzten Spieltag verteidigen, um den Relegationsplatz klar zu machen. Dabei lief in der ersten halben Stunde nichts nach Plan, denn Berger brachte die Gäste in Front. Der VfR kniete sich rein, so dass der Ausgleich wenig später in Ordnung ging. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 80. Minute war es dann der eingewechselte De Sa Ferreira, der die VfR-Fans jubeln ließ.

Tore: 0:1 Berger (32.), 1:1 M. John (39.), 2:1 De Sa Ferreira (80.)

 


Oberschopfheim – Tiergarten 2:2

Einen verdienten Punkt konnte sich Tiergarten-Haslach beim Bezirksliga-Aufsteiger in Oberschopfheim erspielen. Schon vor dem Führungstreffer hatte die DJK gute Möglichkeiten. Der Meister brauchte im Gegenzug nicht viele Chancen, ehe Schwend noch den Ausgleich erzielte. Im zweiten Durchgang gaben die Gäste weiterhin den Ton an. Der SVO versuchte nach dem erneuten Rückstand zurückzukommen. Es dauerte bis zur Nachspielzeit, bis Burg doch noch der Ausgleich gelang.

Tore: 0:1 Haas (18.), 1:1 Schwend (27.), 1:2 Huber (63.), 2:2 Burg (93.)

 


Windschläg – Ottenheim 1:3

Der FC Ottenheim rückt nach einer tollen kämpferischen Leistung auf Rang 13 in der Tabelle und bewahrt damit die Chance auf den Klassenerhalt. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste jedoch mehrmals Glück, als die Platzherren eine Vielzahl an Großchancen vergaben. Nach dem Seitenwechsel brachte ein schön vorgetragener Konter dem Aufsteiger die Führung, welche Thiele in der 77. Minute egalisierte. In der Schlussphase hatten die Gäste hatten das Glück auf ihrer Seite.

Tore: 0:1 Weide (55.), 1:1 Thiele (77.), 1:2 Krieg (87.), 1:3 Karkossa (93.)

 


Ödsbach – Auenheim 5:0

Von Beginn an agierte das Heimteam aus Ödsbach zielstrebig in der Offensive. Nach nur vier Minuten hatte Vollmer das Leder zur Führung über die Linie gebracht, ehe Sester wenig später erhöhte. Das 3:0 vor der Pause brachte dann die Vorentscheidung. Doch auch im zweiten Durchgang spielte der Aufsteiger munter nach vorne. Ein Doppelschlag von Halter und Haas machte den Kantersieg perfekt.

Tore: 1:0 Vollmer (4.), 2:0 Sester (7.), 3:0 Halter (22.), 4:0 Halter (63.), 5:0 Haas (66.)

 


Stadelhofen II – Linx II 2:0

Zwei Spieltage vor Saisonende ging es zwischen den Verbandsliga-Reserven des SV Stadelhofen und des SV Linx um nicht mehr viel. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Otten die Führung für Linx. Nach dem Seitenwechsel nahm die Begegnung mehr Fahrt auf. Mit seinem Doppelpack sorgte Otten eine halbe Stunde vor Spielende dann für die Entscheidung. Im Anschluss versuchten die Gäste zwar zurückzuschlagen, die Angriffe verliefen jedoch im Sand.

Tore: 1:0 Otten (43.), 2:0 Otten (60.)


Top-Torjäger der Liga

1. Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 34
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 26
3. Daniel Schaffelke (SV Linx II) 24
4. Marc Nigey (SV Renchen) 22
5. Patrick Rösler (TuS Legelshurst) 20
6. Johannes Wenzel (SV Oberschopfheim) 18
7. Buba Conteh (SV Appenweier) 17
8. Jonathan Riehle (SV Oberschopfheim) 16
9. Julian Burg (SV Oberschopfheim) 14
10. Mischa Wenzel (SV Oberschopfheim) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!