Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Rückschlag für den VfR Elgersweier
Mirko Körner vom TuS Legelshurst verletzte sich schwer beim Spiel gegen den FV Wagshurst. Bildquelle Ulrich Marx
Heimniederlage im Kampf um Platz zwei / Spielabbruch in Legelshurst

Auenheim – Zell-Weierbach 1:2

Nachdem der FV Zell-Weierbach vier Spiele in Folge nicht gewinnen konnte, gab es jetzt den zweiten Erfolg hintereinander. Dabei erwischte der FVZ den besseren Start und spielte von Beginn an zielstrebig auf das gegnerische Gehäuse. Folgerichtig gelang Zimmer der Führungstreffer. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der Tabellendritte das aktivere Team und sorgte in der 53. Minute durch Falk für die Vorentscheidung. Die Gastgeber erhöhten dann das Tempo, schafften aber nicht mehr als den Anschlusstreffer.

Tore: 0:1 Zimmer (37.), 0:2 Falk (53.), 1:2 Bogner (62.)

 


Ottenheim – Freistett II 4:0

Einen perfekten Start erwischte der FC Ottenheim im Kellerduell gegen Freistett. Krieg brachte den Aufsteiger bereits nach neun Minuten auf die Siegerstraße, ehe Karkossa auf 2:0 erhöhte. Vom Rückstand geschockt gelang den Gästen nichts, sodass der FCO mit einer komfortablen Führung in die Kabine ging. Im zweiten Durchgang bot sich ein ähnliches Bild. Die Gastgeber dominierten das Geschehen und Achtelik sorgte für die Entscheidung. In der Schlussphase verwalteten die Platzherren den Vorsprung geschickt.

Tore: 1:0 Krieg (9.), 2:0 Karkossa (15.), 3:0 Achtelik (60.), 4:0 Krieg (67.)

 

Legelshurst – Wagshurst abgebr.

TuS-Stürmer Mirko Körner hatte sich nach nur wenigen Minuten so schwer verletzt (Verdacht auf Schien- und Wadenbeinbruch), dass der Unparteiische die Partie abbrechen musste. Rund 45 Minuten vergingen, ehe Körner mit dem Krankenwagen abtransportiert werden konnte.

 

 

Ödsbach – Tiergarten-Hasl. 3:0

Die ersten 20 Minuten verliefen zerfahren, wobei die Gäste mehr Ballbesitz hatten. Doch mit der ersten Torchance der Partie gelang Haas per Kopf die überraschende Führung für den SVÖ. Nach dem Seitenwechsel hatte sich die DJK viel vorgenommen und drängte auf den Ausgleich. Ein Doppelschlag von Vollmer und Sturm schraubte das Ergebnis eine halbe Stunde vor Spielende aber auf 3:0. Damit war die Partie entschieden.

Tore: 1:0 Haas (31.), 2:0 Vollmer (53.), 3:0 Sturm (61.)

 

 

Elgersweier – Appenweier 0:2

Völlig überraschend konnte sich der Tabellen-14. auswärts beim VfR Elgersweier durchsetzten. Die favorisierten Hausherren taten sich von Beginn an gegen konsequent verteidigende Gäste schwer. Zwar hatte der Bezirksliga-Absteiger im ersten Durchgang mehr vom Spiel, nennenswerte Einschussmöglichkeiten waren aber Mangelware. Appenweier agierte dann offensiver und Conteh brachte sein Team nach 70 Minuten in Front. In den Schlussminuten warf der VfR alles nach vorne, musste in der 90. Minute aber sogar das 0:2 hinnehmen.

Tore: 0:1 Conteh (70.), 0:2 Klumpp (90.)

 

 

Oberschopfheim – Renchen 3:1

Ligaprimus SV Oberschopfheim kam im Spitzenspiel gut in die Partie und hatte früh vielversprechende Torchancen. Nach einem schönen Spielzug traf Johannes Wenzel zur verdienten Führung. Von den Gästen aus Renchen war bis dato nichts zu sehen. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Mischa Wenzel auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel verlor das Topspiel etwas an Tempo, da der SVO einen Gang zurückschaltete. Trotzdem gelang dem Bezirksliga-Absteiger das 3:0. Im Anschluss kamen die Gäste durch Nigey zwar noch zum Ehrentreffer.

Tore: 1:0 J. Wenzel (18.), 2:0 M. Wenzel (40.), 3:0 J. Wenzel (68.), 3:1 Nigey (85.)

 

Sand – Stadelhofen II 3:3

Ein Hin und Her sahen die Zuschauer in Sand. Das Spiel begann mit einem Doppelpack der Gäste, die durch einen Strafstoß zum 1:0 trafen und in der 15. Minute nach einer schönen Kombination gleich nachlegten. Vom Rückstand unbeeindruckt ließen die Hausherren den Kopf nicht hängen. Nach der Pause machte die VerbandsligaReserve mehr Druck und wieder war es Salihu, der den Vorsprung der Gäste auf 3:1 erhöhte. Wie aus dem Nichts gelang Wörner in der 70. Minute der erneute Anschlusstreffer. Ein Standard brachte dem Schlusslicht schließlich den umjubelten Ausgleichstreffer ein.

Tore: 0:1 Salihu (13./Foulelfmeter), 0:2 Seeber (15.), 1:2 Koppold (33./Foulelfmeter), 1:3 Salihu (50.), 2:3 Wörner (70.), 3:3 Wörner (85.)

 

Windschläg – Linx II 2:0

Von Beginn an ging es heiß her. Beide Teams gingen das Duell mit offenem Visier an, sodass es schon in den Anfangsminuten eine Vielzahl an Torchancen gab. Trotzdem fielen in Halbzeit eins keine Treffer. Nach dem Seitenwechsel blieb das Tempo hoch und die Hausherren machten noch mehr Druck. Nach mehreren Aluminiumtreffern gelang Schwab in der Schlussphase die erlösende Führung. Die Gäste gaben bis zum Ende nicht auf, mussten aber einen weiteren Gegentreffer hinnehmen.

Tore: 1:0 Schwab (82.), 2:0 Hoffmann (90./Foulelfmeter)


Top-Torjäger der Liga

1. Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 34
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 26
3. Daniel Schaffelke (SV Linx II) 24
4. Marc Nigey (SV Renchen) 22
5. Patrick Rösler (TuS Legelshurst) 20
6. Johannes Wenzel (SV Oberschopfheim) 18
7. Buba Conteh (SV Appenweier) 17
8. Jonathan Riehle (SV Oberschopfheim) 16
9. Julian Burg (SV Oberschopfheim) 14
10. Mischa Wenzel (SV Oberschopfheim) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!