Kreisliga B Staffel III 
FC Wolfach gewinnt packendes Verfolgerduell
Tim Rothweiler (vorne) und der SV Dörlinbach musste sich gegen Arne Fränzen (hinten) und dem FC Wolfach geschlagen geben. Bildquelle Peter Buchholz
Spätes, aber verdientes Wolfacher 3:2 beim SV Dörlinbach

Das Verfolgerduell zwischen dem SV Dörlinbach und dem FC Wolfach war nichts für schwache Nerven. In der 86. Minute kam der FCW zum verdienten 2:3 (1:2). Wolfach begann druckvoll, stellte mit schnellen Spielzügen den Gastgeber vor große Probleme. Allerdings hatte die FCWAbwehr Probleme mit dem pfeilschnellen Timo Rothweiler in der SVD-Offensive. In der 15. Minute zahlte sich die drückende Überlegenheit aus. Gianluca Architravo zirkelte einen Eckball auf Sebastian Fuchs, der per Kopf zum 0:1 verlängerte. Fünf Minuten später flankte Fuchs auf Architravo, der den Ball nicht richtig traf, dafür aber geschickt zu Max Armbruster weiterleitete. Der Kapitän vollendete zum 0:2. Eine Minute später scheiterte Maxi Schmieder aus kurzer Distanz an Torhüter Noah Rothweiler, der fast im Minutentakt gefordert war. Erst in der 39. Minute kam Dörlinbach wieder zu einer Chance, die Torjä- ger Jürgen Singler um Haaresbreite ausließ. Nachdem Stefan Schamm eine Großchance vergeben hatte, narrte Rothweiler in der 45. Minute die FCW-Abwehr und verkürzte auf 1:2. Direkt nach Wiederbeginn leistete sich Wolfachs Defensive den nächsten Lapsus, Arne Fränzen musste Rothweiler von den Beinen holen. Den Strafstoß verwandelte Philipp Kaspar zum 2:2. Der FCW kam nun wieder besser ins Spiel und durch Patrick Schmider (60.), Behar Ujkani (64.) und Dennis Pracht (65.) zu Chancen. Dann aber musste Philipp Rehm seine Klasse beweisen, als er einen Schuss von Rothweiler um den Pfosten lenkte. Das Spiel blieb packend, nach einer Gelbroten Karte (78.) spielte Wolfach in Überzahl. Und in der 86. Minute wurde Fuchs im Strafraum abgegrätscht, der Unparteiische stellte einen weiteren Dörlinbacher Akteur vom Feld und Patrick Schmider behielt vom Elfmeterpunkt die Nerven – das 2:3.


Top-Torjäger der Liga

1. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 28
2. Arian Steiner (DJK Welschensteinach) 18
Timo Waslikowski (SV Gengenbach) 18
4. Mario Schilli (SV Gengenbach) 16
Julian Krauth (SV Schapbach) 16
6. Jürgen Singler (SV Dörlinbach) 13
7. Enrico Wußler (FC Ohlsbach) 11
David Müller (SV Schapbach) 11
9. Johannes Benz (FC Ohlsbach) 9
Lukas Schmid (SV Schapbach) 9
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!