Kreisliga B Staffel II 
Kreisliga B Staffel II: Sundheim gewinnt spannende Partie gegen Goldscheuer
Trainer Ralf Kraemer von der SpVgg Kehl-Sundheim kann mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein. Bildquelle Verein
Weier/Bühl verliert beim SV Kork

SV Kork – SG Weier/Bühl 2:1

Der SV Kork zeigte den Gästen aus Weier/Bühl ihre Grenzen auf. Von Beginn an dominierten die Gastgeber das Geschehen und kamen durch die starke Offensive um Stephane Andres, Sascha Rauscher und Eathan Veidt immer wieder gefährlich vor das Tor. Nach Flanken von Stephane Andres tauchte Eathan Veidt zweimal gefährlich vor dem Tor auf. Doch der erste Kopfball (20.) war zu harmlos und den zweiten Ball (21.) traf er nicht richtig. In der 35. Minute konnte der Gastgeber das erste Mal feiern. Ein langer Ball von Dirk Bingal nahm Stephane Andres unter Kontrolle und schlenzte das Leder über Torwart Yannik Waag ins Netz. Mit etwas mehr Eigennützigkeit hätte Sascha Rauscher kurz vor der Pause das Ergebnis erhöhen können. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Der SV Kork hatte das Spiel im Griff, verpasste jedoch das zweite Tor nachzulegen. Nachdem Gästestürmer Leopold (75.) die »Ampelkarte« sah, dachte man das Spiel sei entschieden. Doch gegen die dezimierten Gäste taten sich die Korker schwer. Dann wurde Lamin Ceesay von Roberto Hartmann im Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß. Simon Leinz (86.) verwandelte den Elfmeter zum 1:1. Kork warf nun nochmal alles nach vorne und konnte mit dem Abpfiff den Siegtreffer erzielen. Ein Freistoß von Sascha Rauscher (92.) landete flach unten im Eck.

 

 

Spvgg Sundheim – SF Goldscheuer 6:4

Spieler und Zuschauer erlebten ein Wechselbad der Gefühle. Aus einem 3:1 wurde ein 3:4 mit einem glücklichen 6:4-Heimsieg gegen die Sportfreunde Goldscheuer. Sundheim gelang in der 7. Minute durch Chennouf nach Vorarbeit von Marco End die Führung. End selbst markierte das 2:0 (23.). Hasani gelang drei Minuten später der Anschlusstreffer. Sundheim spielte gefällig und der beste Spieler auf dem Platz, Mohamed Chennouf, stellte in der 34. Spielminute den Zwei-Tore-Abstand zum 3:1 wieder her. Goldscheuer blieb weiter gefährlich und Kevin Sillmann nutzte kurz vor der Pause einen Stellungsfehler zum 3:2. In Durchgang zwei verfielen die Hausherren in ihr altbekanntes Muster und stellten den Spielbetrieb ein. Rennwald bestrafte diese Auszeit mit dem 3:3 (63.) und als Sillmann dann noch ein Geschoss unter die Latte zur Führung setzte (70.) schien Sundheim geschlagen. Mohamed »Momo« Chennouf gelang wiederum der Ausgleich für Sundheim (76.) und er erzielte mit einem Freistoß sogar die 5:4- Führung. Stanislaus Dill machte in der 90. Minute in einem denkwürdigen Spiel den Sack zum 6:4 Endstand zu.


Top-Torjäger der Liga

1. Timo Schwend (SV Ortenberg) 36
2. Fatih Burak Asik (FV Ata Spor Offenburg) 28
3. Jörg Baas (SV Kork) 27
4. Tobias Kordua (FV Griesheim) 23
5. Stanislaus Dill (SV Kork) 22
6. Joshua Göser (SV Waltersweier) 20
7. Oumar Camara (Eckartsweier) 19
8. Onur Keskin (FV Ata Spor Offenburg) 16
9. Benjamin Leopold (SG Weier/Bühl) 15
Michael Kühne (SV Ortenberg) 15
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!