Kreisliga B Staffel III 
Derbytime: SV Gengenbach - SV Berghaupten
Timo Waslikowski steht beim Derby dem SV Gengenbach nach seinem Urlaub wieder zur Verfügung! Bildquelle Verein
SV Gengenbach mit vier Siegen aus vier Spielen.

Das Trainerteam ist zufrieden mit dem Runden-Auftakt. Nun steht das erste Derby der Saison gegen den SV Berghaupten vor der Tür. Anpfiff der Begegnung ist am Sonntag, 3.9. um 15 Uhr.
Der SV Gengenbach ist erwartungsgemäß erfolgreich in die Saison 2017/2018 gestartet. Nach den Siegen gegen Fischerbach (5:0), Dörlinbach (2:1) und Kinzigtal (6:1) folgte am zurückliegenden Wochenende ein 2:0 bei der Reservemannschaft des SC Hofstetten. Wie in den Partien zuvor zeigten sich die Gengenbacher-Jungs spielerisch dominant. Die ganz große Anzahl an Torchancen konnte man sich im Haslacher Ortsteil jedoch nicht erspielen. Spielertrainer David Halsinger zeigte sich dennoch zufrieden: „Wir haben gegen Hofstetten eine tolle Moral gezeigt, haben gegen einen taktisch gut organisierten Gegner geduldig gespielt. In den ersten 20 Minuten hatten wir zu viele technische Fehler. Zudem kamen die enorm heißen Temperaturen, die uns das Leben nicht einfach gemacht haben. Wenn wir früher das erste Tor schießen - und die Möglichkeiten hierfür waren durchaus da - dann läuft das Spiel sicher anders. So blieb es spannend bis zum Schluss.“ Auch Trainerkollege „Maxe“ Schindler war nach dem Hofstetten-Spiel positiv gestimmt: „Der Teamspirit stimmt. Ich bekomme jetzt noch Gänsehaut, wenn ich daran denke, wie David Wußler in der 87. Minute den Ball einköpft und im Anschluss von der ganzen Mannschaft unter sich begraben wurde. Emotionen pur. Es muss unser Ziel sein dieses positive Miteinander über die ganze Runde hinweg beizubehalten.“

Emotional wird es sicherlich auch am kommenden Sonntag. Der SVG empfängt den SV Berghaupten zum ersten Derby der Saison. Während die Gengenbacher erfolgreich in die Saison gestartet sind, konnte der Gast von der anderen Seite der Kinzig aus den ersten vier Begegnungen vier Punkte einfahren. „Berghaupten ist als Absteiger sicher nicht ganz so erfolgreich in die Runde gestartet wie sie sich es erhofft haben. Die werden heiß sein, uns alles abverlangen und versuchen, etwas Zählbares mitzunehmen. Wir jedoch werden uns wehren und dies zu verhindern wissen“, blickt „Maxe“ Schindler voraus. Auch Spielertrainer David Halsinger „brennt“ schon: „Für mich persönlich ist es DAS Derby der Saison. In meinen ersten Seniorenjahren beim SVG habe ich von Spielern wie Ralf Schindler, Tosten Wörner, Dominik „Dange“ Wußler oder Patrick Buß die Rivalität vorgelebt bekommen. Die ist schon ein Stück weit bis heute geblieben. Generell erhoffe ich mir jedoch, dass die Gengenbacher Vereine und Nachbargemeinden, wie beispielsweise Berghaupten, in naher Zukunft enger miteinander kooperieren. Die Dringlichkeit ist alleine aufgrund des demographischen Wandels gegeben.
Personell sieht es bei den Gengenbachern immer besser aus. Die Offensivreihe um Timo Waslikowski, Mario Schilli und Mario Lehmann stehen wieder zur Verfügung. Joro Kalafatis wird am Donnerstag nach seinem Urlaub ebenfalls wieder erstmalig mit der Mannschaft trainieren. Für „Capitano“ Alex Müller wird es nach seinem Bänderriss voraussichtlich noch nicht reichen.


Top-Torjäger der Liga

1. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 31
2. Arian Steiner (DJK Welschensteinach) 23
3. Timo Waslikowski (SV Gengenbach) 20
4. Mario Schilli (SV Gengenbach) 18
5. Julian Krauth (SV Schapbach) 16
6. Jürgen Singler (SV Dörlinbach) 13
Enrico Wußler (FC Ohlsbach) 13
8. David Müller (SV Schapbach) 11
9. Patrick Schmider (FC Wolfach) 10
10. Mario Braig (FC Fischerbach) 9
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!