Verbandsliga Südbaden 
Ortenauer Verbandsliga-Quartett will oben dranbleiben
Benjamin Göhringer (rechts) will sich, wie hier gegen den SC Hofstetten, mit dem Kehler FV beim FV Lörrach-Brombach durchsetzen. Bildquelle Peter Heck

Vor lösbaren Heimaufgaben stehen der Offenburger FV gegen den FC Neustadt und der SV Linx gegen den FC Singen am 5. Spieltag der Fußball-Verbandsliga.

Der SC Lahr hingegen muss nach Radolfzell und erwartet einen ebenso unbequemen Gegner wie der Kehler FV, der beim FV Lörrach-Brombach antritt. Als Außenseiter geht der SC Hofstetten gegen den Freiburger FC ins Rennen, während der SV Stadelhofen gegen den SV Kuppenheim ein Spiel auf Augenhöhe erwartet.

 

 

Offenburger FV - FC Neustadt

Eine schwache erste Hälfte hat den Offenburger FV beim 2:2 in Bad Dürrheim den Sieg gekostet. »Da waren wir läuferisch deutlich unterlegen«, erklärt Kai Eble, Trainer des OFV. Auswärts müsse man auch mal mit einem Unentschieden  zufrieden sein. Beim Blick auf die Tabelle wird klar, dass der OFV am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Neustadt Favorit ist. Die Gäste liegen mit nur einem Zähler auf Tabellenplatz 17. »Ein gefährliches Spiel« erwartet Eble. Seine Mannschaft müsse zu 100 Prozent bereit sein: »Das ist dann Kopfsache.« 

Pflichtspieldebüt von Cissé

Zurückgreifen kann Eble am Samstag erstmals auf Aliu Cissé. Der Neuzugang vom SC Offenburg ist erstmals nach seiner Sperre wieder im Kader. »Er ist definitiv ein Kandidat für einen Wechsel. Fabian Feißt wird ausfallen, genauso wie weiterhin Nico Hilger. Luca Kehl wird für die U?19 auflaufen.

 

 

SV Linx - FC Singen

Anders als blitzsauber kann man den Start des SV Linx in die Saison nicht bezeichnen. Vier Spiele, vier Siege - und effektiv wie kein anderes Team. 

Effizienter Rückkehrer

Großen Anteil daran hat Rückkehrer Piakai Henkel. »Er hat in den zwei Spielen viermal aufs Tor geschossen und immer getroffen«, weiß Trainer Sascha Reiß. »Einen besseren Einstand kann man nicht haben.« Beim 4:0 gegen Kuppenheim gelang Henkel, der den noch vier Wochen ausfallenden Marco Rubio ersetzt, sogar ein Hattrick. Ein Selbstläufer werde die Partie gegen den FC Singen am Samstag (15.30 Uhr) dennoch nicht, so Reiß. Wechselnde Ergebnisse machen den Gegner nur schwer berechenbar. Eines ist für Reiß aber klar: »Wir wollen gewinnen. Dafür muss meine Mannschaft wieder 90 Minuten gut spielen.« Neben Rubio muss Reiß zudem auf David Göser (private Gründe) verzichten.

 

 

FC Radolfzell - SC Lahr

Nach der ärgerlichen Niederlage zum Saisonauftakt ist der SC Lahr in der Verbandsliga durchgestartet. Drei Siege in Serie und Tabellenplatz drei stehen zu Buche. »Die Ausbeute stimmt nach vier Begegnungen, aber die Mannschaft muss weiter dranbleiben, damit wir den Lauf aufrechterhalten können«, sagt Lahrs Co-Trainer Fabian Kaiser. 

Trainer-Duo auf der Bank

Dieser wird mit Thomas Heilmann noch einmal den sich im Urlaub befindenden Oliver Dewes vertreten. Beide erwarten am Samstag beim FC Radolfzell eine ungemütliche Aufgabe. »Am Bodensee ist es sportlich nie einfach, man muss abwarten, wie wir nach längerer Anreise ins Spiel kommen«, meint Kaiser. Weiterhin müssen er und Heilmann dabei auf Dennis Fietzeck (Finger) verzichten. Auch Lucca Grösser (Urlaub) und Johannes Wirth (Studium) werden nicht mit an den Bodensee fahren. Dafür steht Rachid Gueddin wieder im Kader.

 

 

SC Hofstetten - Freiburger FC

»Das Ergebnis geht in Ordnung«, sagt Hofstettens Trainer Martin Leukel zum 0:4 beim Kehler FV. Noch ohne Punkt steht sein Team am Ende der Tabelle. »Wir haben eine andere Philosophie, spielen nur mit eigenen Leuten«, erklärt Leukel. »Da wirken sich Verletzungen anders aus als bei anderen Teams.« Er sei sich sicher, dass seine Mannschaft an der Herausforderung Verbandsliga wächst. »Aber natürlich nagen die Niederlagen am Selbstbewusstsein.«

Diszipliniert gegen Favoriten

Mit dem Freiburger FC (Samstag, 17 Uhr) ist nun der »absolute Topfavorit« zu Gast im Kinzigtal. »Selbstverständlich werden wir da nicht im ?Hurra-Stil? nach vorne spielen«, sagt der Coach. Wir müssen taktisch diszipliniert auftreten. Torwart Daniel Lupfer wurde am Montag operiert (Meniskus) und fällt bis zur Rückrunde aus. Matthias Weinzierle befindet sich im Urlaub. 

 

 

FV Lörrach-Brombach - Kehler FV

Der Kehler FV wollte einen Knipser und hat ihn in Yannick Imbs gefunden. Der Franzose hat in seinen ersten beiden Partien für den KFV bereits drei Tore erzielt, zwei davon am vergangenen Spieltag beim 4:0 gegen Hofstetten. »Er ist im Sechzehner unglaublich präsent und nutzt fast jede Chance«, hat auch Trainer Heinz Braun erkannt. 

Ohne Laifer und Aras

Dennoch war Braun nicht ganz zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf. »Nach dem 1:0 haben wir zu schläfrig agiert«, moniert er. Das soll am Samstag (17 Uhr) beim FV Lörrach-Brombach anders werden. »Sie haben vorne schnelle Spieler und sind präsent in den Zweikämpfen.« Stefan Laifer wird verletzt ausfallen (muskuläre Probleme) genauso wie Tarik Aras (Urlaub). 

 

 

SV Stadelhofen - SV Kuppenheim

Trotz der am Ende deutlichen 0:3-Niederlage war der Trainer des SV Stadelhofen, Daniel Bistricky, zufrieden mit der Leistung seines Teams gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen. »Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Am Ende hat sich die Qualität durchgesetzt.« 

Spiel auf Augenhöhe

Der SVS erwartet am Sonntag den SV Kuppenheim (15.30 Uhr), mit dem man in dieser Saison schon Bekanntschaft gemacht hat. »Im Pokal war es ein Spiel auf Augenhöhe«, erinnert sich Bistricky an die 1:3-Pleite. »Wir dürfen kaum Fehler machen«, mahnt er und fügt an, dass Details das Spiel entscheiden werden.  Zudem müsse sein Team »schneller in den Abschluss kommen«. Die Personalsituation hat sich derweil entspannt. Neben den Langzeitverletzten fehlt nur noch Markus Kopf (Knie).

 


Top-Torjäger der Liga

1. Marco Senftleber (Freiburger FC) 16
2. Adrian Vollmer (SV Linx) 14
3. Valon Salihu (SV Stadelhofen) 10
4. Mustafa Akgün (FC Bad Dürrheim) 9
Piakai Henkel (SV Linx) 9
Keven Feger (Offenburger FV) 9
7. Marco Petereit (Offenburger FV) 8
Martin Weschle (SC Lahr) 8
Daniel Briegel (FV Lörrach-Brombach) 8
Tobias Krüger (FC Radolfzell) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!