Kreisliga B Staffel III 
FC Wolfach verliert Heimspiel gegen Reichenbach/Gengenbach deutlich!
Der Treffer von Behar Ujkani reichte für den FC Wolfach nicht aus.

Nach den guten und hoffnungsvollen Startauftritten gegen den FV Biberach (5:2) und zuletzt in Schwaibach beim 3:5 hatte man die berechtigte Hoffnung im Wolfacher Lager auch nach der Partie gegen die Gengenbacher Vorstädter die weiße Weste behalten zu können. Leichte Zweifel bestanden lediglich in den schon fünf Gegentreffern der Auftaktbegegnungen.

Dass die Wolfacher Abwehr aber gegen den SV Reichenbach/Gengenbach gleich einem Schweizer Löcherkäse Konkurrenz machen würde war nicht zu erwarten.

Schon in den ersten Spielminuten erarbeiteten sich die Gäste mehr Spielanteile. Dennoch blieb es bis zur Halbzeitpause beim 0:0. Beide Mannschaften erarbeiteten sich zwar Torchancen doch ohne zählbaren Erfolg. Erst kurz vor der Halbzeitpause nutzte der Gast aus Reichenbach die Unachtsamkeit der gesamten Wolfacher Defensive schonungslos aus und ging durch Stefan Hoferer mit 0:1 in Führung (45.Min.). Auch nach dem Seitenwechsel startete der SV Reichenbach/Gengenbach, wie die erste Halbzeit endete. Mit besserem Kombinationsspiel, zielstrebigeren Angriffen und mehr gewonnenen Zweikämpfen setzten die Gäste die Hausherren unter Druck.

So dauerte es auch nur 5.Minuten in der zweiten Halbzeit als Andre Braun zum 0:2 erhöhen konnte. Der FC Wolfach setzte zwar nach und kam auch prompt bei einer Standardsituation durch Behar Ujkani zum 1:2 Anschlusstreffer (51.Min.) und konnte in der Folge das Spiel kurzzeitig ausgeglichen gestalten. Die aufkeimende Hoffnung beim Wolfacher Anhang trübte sich aber durch häufige, grobe Stellungsfehler in der Wolfacher Abwehr ein. Ein ums andere Mal war durchatmen angesagt. In der 62.Min. war die Abwehr dann sturm – oder besser torreif geschossen und Philip Pursch bestrafte die Fehler mit der 1:3 Vorentscheidung.

In den Köpfen der Spieler zeichnete sich die Resignation ab und gefühlt waren die Blauweißen ab diesem Zeitpunkt auch schon geschlagen.

Reichenbach hingegen kombinierte weiter clever und wollte mehr.

In der 65.Min traf dann auch Stefan Hoferer mit einem Sonntagsschuss, wie aus dem „Bilderbuch“ zum 1:4.

Nun wirkte der FC Wolfach sichtlich geschockt und musste auch noch zusehen, wie der Spieler des Tages, Stefan Hoferer noch seinen dritten Treffer zum 1:5 Endstand nachlegte.

Die Torausbeute auf Seiten der Gäste war an diesem Tage sehr gut, wenn nicht sogar optimal, doch schon deshalb geht auch der hohe Sieg mit 1:5 als klares und gerechtes Ergebnis in die Tabelle ein.

Für den FC Wolfach war es hoffentlich nur ein „Dämpfer zur rechten Zeit“, dem schon im Mittwochsspiel beim FC Ohlsbach eine Antwort in Form einer Trotzreaktion folgt.

Eine schnelle Antwort muss vor allem auf die anfällige FC Viererkette gefunden werden, um nicht in Ohlsbach ein weiteres Debakel zu erleben.

(Peter Buchholz) 


Top-Torjäger der Liga

1. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 27
2. Timo Waslikowski (SV Gengenbach) 16
3. Julian Krauth (SV Schapbach) 15
4. Arian Steiner (DJK Welschensteinach) 14
5. Jürgen Singler (SV Dörlinbach) 13
Mario Schilli (SV Gengenbach) 13
7. David Müller (SV Schapbach) 11
8. Enrico Wußler (FC Ohlsbach) 9
Lukas Schmid (SV Schapbach) 9
Philipp Schäck (Oberharmersbach II) 9
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!