Kreisliga B Staffel I 
Kreisliga B Staffel 1: Lösbare Aufgaben für Appenweier und Ödsbach
Trainer Michael Berger und der SV Appenweier wollen Tabellenplatz 1. verteidigen! Bildquelle Verein

Diersheim - Neumühl

Mit 0:2 verloren die Gastgeber in Appenweier. Trainer Philipp Kaufmann: »Wir haben beim Tabellenführer lange recht ordentlich dagegengehalten. Natürlich möchten wir zu Hause drei Punkte holen. Wir wissen aber, wie eng die Spiele gegen Neumühl immer sind.« Trotz großer Personalsorgen und einem frühen Gegentor konnte Neumühl das Spiel gegen den SV Ödsbach lange offen gestalten. SVN-Sportvorstand Göran Richter: »Die Gäste hatten natürlich mehr Spielanteile, aber wie so oft verloren wir in der Schlussphase nach einem unnötiges Foul im Strafraum durch einen Elfmeter. In Diersheim hoffe ich, dass einige Spieler wieder da sind und wir mit einer guten Einstellung etwas mitnehmen.«

 

Bad Peterstal - Rheinbischofsheim

Die Gastgeber freuen sich nach ihrem spielfreien Wochenende auf die Partie gegen Rheinbischofsheim. Spielausschuss Christian Bächle: »Unser 3:1-Sieg vor zwei Wochen in Kork hat uns gut getan. Personell sind wir an Ostern leider etwas dezimiert, aber wir wollen die drei Punkte in Peterstal behalten.« Die Gäste bleiben nach ihrem 2:1-Erfolg gegen Kork Tabellenvierter und diese gute Position will man verteidigen. Spielausschuss Andreas Grampp: »Wir wissen wie schwer es in Peterstal ist, aber wir haben in der Vorrunde 3:1 gewonnen und fahren daher selbstbewusst in den Schwarzwald.«

 

 

Ödsbach - Bottenau

Dieses Derby bekommt zusätzliche Brisanz, denn Vater Bernhard Braun (Bottenau) trifft auf Sohn Patrick, der als Spielertrainer mit Ödsbach bekanntlich um den Aufstieg spielt. Patrick Braun: »Für mich selbst ist das natürlich ein besonderes Spiel. Zum einen kommt es zum Duell mit meinem Vater und zum anderen wohne ich noch in Bottenau. Im Vergleich zum Spiel in Neumühl müssen wir uns deutlich steigern, denn sonst wird das nichts mit einem Heimsieg.«

 


Honau - Lautenbach

Die Gastgeber mussten beim 0:3 in Bottenau kurzfristig drei wichtige Ausfälle verkraften. Trainer Pascal Knörle: »Dennoch haben wir eine engagierte Leistung gezeigt, hatten aber in einigen Situationen nicht das notwendige Glück im Abschluss. Nun kommt mit Lautenbach ein starker Gegner gegen den wir wieder alles geben werden um ein ordentliches Ergebnis zu erzielen.« Eine klare Vorgabe gibt Gäste-Vorsitzender Michael Schmälzle seiner Mannschaft mit auf den Weg ins Hanauerland: »Nach dem 3:3 gegen Ulm müssen wir in Honau unbedingt mit einem Auswärtssieg nachlegen.«

 


Kork - Oberkirch II

Wie schon beim 1:3 gegen den SV Bad Peterstal verlor Kork zuletzt auch in Rheinbischofsheim knapp mit 1:2. Spielausschuss Fabian Fuß: »Das waren ärgerliche Niederlagen. Wir waren beide Male gut dabei, nur die Belohnung blieb aus. Gegen Oberkirch werden wir wieder unser Spiel auf den Platz bringen und natürlich alles versuchen, damit die drei Punkte in Kork bleiben.« Einen Punkt haben sich die Gäste in Kork zum Ziel gesetzt. SVO-Trainer Hugo Roth: »Ein guter Tag von uns und ein schlechter von Kork, dann könnte sogar noch mehr drin sein. Ich denke, dass wir am Samstag gut aufgestellt sein werden, obwohl unsere erste Mannschaft parallel spielt. Für Kork geht es wahrscheinlich nur um die Hö- he des Sieges und genau das kann unser Vorteil sein.«

 


Nußbach - Önsbach

Trotz des Fehlens von einigen Stammkräften haben die Nußbacher das Derby beim SV Oberkirch II mit 2:0 gewonnen. Patrick Huber: »Wir hoffen nun, dass gegen Önsbach wieder einige Spieler zurückkehren und mithelfen können einen Heimsieg einzufahren, um an Rheinbischofsheim dran zu bleiben.« Nicht wirklich gut rund läuft es im Moment bei den Gästen. Trainer Vincenzo d’Agostino: »Die Vorraussetzungen für Samstag sind auch nicht optimal. Es sind einige Spieler angeschlagenen und zwei verabschieden sich noch in die Osterferien. Schade, dass wir nicht ansatzweise an die Vorrunde anknüpfen können. Aber trotzdem werden wir versuchen in Nußbach was mitzunehmen.«

 

TuS Oppenau II - Appenweier

Nach dem hart erkämpften 1:0-Sieg in Önsbach freut man sich in Oppenau auf den Tabellenführer. Trainer Frank Zimmermann: »Ich denke gegen Appenweier sind die Rollen klar verteilt. Wir wollen aus einer kompakten Abwehr spielen und nach vorne Nadelstiche setzen.« Mit einem 2:0-Heimsieg gegen Diersheim behaupteten die Gäste ihre Tabellenführung. SVA-Spielausschuss Christian Kornmeier: »Gegen Diersheim tat sich die Mannschaft gerade in der ersten Halbzeit schwer. Im zweiten Abschnitt haben dann Einsatz und Spielwitz gestimmt und es gab einen verdienten Sieg. Ich denke es ist klar, dass kein Spiel ein Selbstläufer ist. Unsere Jungs müssen in Oppenau von der ersten Minute an hellwach und mutig sein. Alles was zählt sind drei Punkte und die bekommen wir bestimmt nicht geschenkt. Ich bin aber sicher, dass unser Trainerteam die Jungs richtig einstellen wird.«


Top-Torjäger der Liga

1. Wilhelm Asnaimer (VFR Zusenhofen) 25
2. David Schröter (SV Honau) 19
3. Tim Meier (SV Lautenbach) 17
4. John Loessin (VFR Zusenhofen) 16
5. Oliver Stortz (FV Bodersweier) 14
Salvatore Tinervia (FV Bottenau) 14
Daniel Kirchhofer (FV Bodersweier) 14
Tobias Eckenfels (SV Ulm) 14
Simon Feger (SV Nußbach) 14
10. Niels Huber (FV Bottenau) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!