Kreisliga B Staffel I 
Der SV Diersheim geht mit Heimsieg in die Winterpause
Pierre Wagner und seine Abwehr vom SV Diersheim lies beim Spiel gegen den SV Kork kein Gegentor zu. Bildquelle Reichmann
TSK International holt drei Punkte in Neumühl


Diersheim – SV Kork 1:0 (1:0)

Zunächst waren es die starken Gäste, die das Spiel bestimmten. Diersheim stand in der Anfangsphase unter Druck, und fand kaum Mittel sich zu befreien. In der 12. Minute verfehlte ein Distanzschuss von Klima knapp das Gehäuse der Gastgeber. Kork blieb weiter am Drücker. Mit dem ersten gefährlichen Angriff ging der SVD in der 27. Minute durch Schmitt in Führung. König setzte sich auf der rechten Seite durch und legte mustergültig für Schmitt auf. Dieser erzielte das »Tor des Tages«. Anschließend wurde Diersheim stärker und konnte die Begegnung ausgeglichen gestalten. Weiß hätte die Führung sogar noch ausbauen können, scheiterte aber in der 33. Minute am Torpfosten. Nach der Pause waren es wieder die Gäste, die mehr Spielanteile hatten. Doch die Abwehrreihe der Einheimischen stand sehr kompakt. Die KaufmannElf sorgte durch Konter für Gefahr. In der 58. Minute rettete Korks Schlussmann Rosio gegen Boschert. SVD-Keeper Reichmann konnte sich zweimal gegen Gästetorjäger Baas auszeichnen. Kork bemühte sich weiter, kam aber nicht mehr zum Ausgleichstreffer.

 

 


SV Neumühl – TSK International 1:3

Beide Mannschaften hatten technische Schwächen und es war ein Spiel zum Abgewöhnen. In der 20. Minute gelang den Gästen das 0:1 unter Mitwirkung des Neumühler Torhüters, der einen ungefährlichen Ball unterlief. Die wenigen Chancen die sich beide Mannschaften erspielten wurden zum Teil schon dilettantisch vergeben. So ein Kopfball der Neumühler aus kürzester Distanz. Nach der Pause gingen die Gäste in der 60. Minute mit 0:2 in Führung, als die Zuordnung in der Neumühler Abwehrgar nicht stimmte. Aus kurzer Distanz, völlig frei stehend, war es kein Problem den Ball über die Linie zu schieben. Zwar kamen die Neumühler durch einen haltbaren Freistoß auf 1:2 heran, doch nur drei Minuten später wurde die Abwehr erneut vorgeführt und musste das 1:3 einstecken. Negativer Höhepunkt dann zwei Minuten vor Schluss, als die Gäste völlig frei vor dem Tor an den Pfosten schossen und der Nachschuss aus kurzer Entfernung erneut an das Aluminium gedonnert wurde.


Top-Torjäger der Liga

1. Wilhelm Asnaimer (VFR Zusenhofen) 24
2. David Schröter (SV Honau) 18
3. Tim Meier (SV Lautenbach) 17
4. John Loessin (VFR Zusenhofen) 15
5. Daniel Kirchhofer (FV Bodersweier) 14
6. Niels Huber (FV Bottenau) 13
Oliver Stortz (FV Bodersweier) 13
Tobias Eckenfels (SV Ulm) 13
Simon Feger (SV Nußbach) 13
10. Kevin Maier (SV Bad Peterstal) 12
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!