Verbandsliga Südbaden 
SC Hofstetten wartet weiter auf den ersten Heimsieg
Hofstettens Torwart Daniel Lupfer hatte im Heimspiel gegen Mörsch viel Arbeit. Bildquelle Werner Bauer

Der bereits als Absteiger feststehende SC Hofstetten muss in der Fußball-Verbandsliga weiter auf seinen ersten Heimsieg warten. Gegen den 1. SV Mörsch gab es am Samstag eine 1:3-Niederlage.

Die Hoffnungen der Gastgeber, den Sieg in Mörsch nun auch im heimischen Waldsee-Stadion wiederholen zu können, erfüllten sich nicht. Die Gäste-Elf von Dietmar Blicker konnte sich mit dem 3:1-Erfolg beim SC Hofstetten aller Abstiegssorgen entledigen. 
Das Spiel verlief zunächst recht ausgeglichen. Als der Sportclub in der 15. Minute einen Mörscher Angriff bereits unter Kontrolle hatte und selbst nach vorne spielen wollte, kam die kalte Dusche. Steven Herborde bekam das Leder ganz unverhofft und zog sofort ab. Daniel Lupfer im Hofstetter Tor war geschlagen. 

Ausgleich durch Sebastian Bauer
Doch die Elf von Martin Leukel ließ sich nicht beeindrucken und drängte sofort auf den Ausgleich. Die Bemühungen des Sportclub wurden in der 31. Minute belohnt. Nach einer Eckballverlängerung durch Mathias Schilli war Sebastian Bauer in der Mitte frei und markierte per Kopf den Ausgleich. Nun durften die 250 Zuschauer wieder hoffen. Doch die Freude dauerte nur sieben Minuten, da hatte Steven Herborde erneut zugeschlagen. Nach einer Mörscher Balleroberung in der eigenen Hälfte ging es sehr schnell und plötzlich stand Herbode frei vor Lupfer - 1:2. 

SC findet nach der Pause keinen Rhythmus
In Durchgang zwei fanden die Gäste zunächst besser ins Spiel. So vereitelte Daniel Lupfer in der 48. Minute einen weiteren Treffer, als er gegen Christof Leiss aus kurzer Dis­tanz hielt. 
Mit der Führung im Rücken kontrollierten die Gäste nun das Geschehen. Die Elf von Martin Leukel fand nicht mehr in ihren Rhythmus und musste in der 70. Minute sogar das 1:3 hinnehmen. Der eingewechselte Ruben Weßbecher sorgte mit einem fulminanten Schuss für die Entscheidung. 

SC Hofstetten - 1. SV Mörsch 1:3 (1:2)
Hofstetten:
Lupfer - Neumaier (87. Witt), Kern (78. Kaspar), Bauer, Krämer, Schilli, Steiner (73. Singler), Obert, Hengstler, Schätzle (61. Hertlein), Schwörer.
Mörsch: Maier - Schwarz (80. Lehel), Leiss (73. Kerling), Herbote, Baumann, Würz, Heck (67. Weßbecher), Kantz, Preine, Schmitt, Beckmann (61. Kyei). 
Schiedsrichter: Andreas Klopfer (Emmendingen) - Zuschauer: 250.
Tore: 0:1 Herbote (15.), 1:1 Bauer (31.), 1:2 Herbote (37.), 1:3 Weßbecher (70.).


Top-Torjäger der Liga

1. Adrian Vollmer (SV Linx) 36
Marco Senftleber (Freiburger FC) 36
3. Alen Lekavski (1. FC Rielasingen-Arlen) 29
4. Valon Salihu (SV Stadelhofen) 26
5. Alexander Stricker (FC Radolfzell) 25
6. Martin Weschle (SC Lahr) 21
Marc Rubio (SV Linx) 21
8. Marco Petereit (Offenburger FV) 19
9. Robin Niedhardt (FC Radolfzell) 18
Tobias Krüger (FC Radolfzell) 18
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!