Oberliga Baden-Württemberg 
Trainer Reiß: SV Linx in der Breite besser aufgestellt
Erste Instruktionen von Trainer Sascha Reiß (3. v. r.) für die Linxer Neuzugänge (von links nach rechts) Joshua Hülsmann, Sinan Gülsöy, Sergej Barzewitsch, Dominik Kaiser, Jannik Schwörer, Michael Schindler, Lukas Raabe und Wacim Tine. Bildquelle Ulrich Marx

Nach dem Gewinn des südbadischen Pokals und der Verbandsliga-Meisterschaft gehen die Fußballer des SV Linx mit viel positiver Energie in die neue Saison in der Oberliga, die am 11. August mit einem Heimspiel gegen den SV Spielberg beginnt. »Wir werden die Klasse halten«, verkündete Trainer Sascha Reiß nach der öffentlichen Kader-Präsentation am Samstag im Hans-Weber-Stadion optimistisch. 

Nach nur drei Trainingseinheiten stand am Samstag im Rahmen des SVL-Sporttages schon das erste Testspiel für die Fußbalöler des SV Linx an. Gegen den Baden-Badener-Bezirksligisten FC Lichtenau gab es einen 7:0-Erfolg für den Oberliga-Aufsteiger. Die Tore für die Linxer, die sechs der acht Neuzugänge in der Startformation aufboten, erzielten Marc Rubio (8., 80.), die Neuzugänge Sinan Gülsoy (20.) vom SV Ober­achern und Michael Schindler (43.) vom SV Stadellhofen sowie Manuel Vollmer (82.) und Adrian Vollmer (85., 86.).

Acht Neuzugänge
»Ich bin zufrieden mit der Kader-Auswahl. Wir sind in der Breite besser aufgestellt und fußballerisch besser als im Vorjahr«, ist Sascha Reiß überzeugt, dass Sinan Gülsoy, Michael Schindler, Torhüter Jo­shua Hülsmann (TuS Durbach), Dominik Kaiser (SV Freistett), Lukas Raabe (Kehler FV), Wacim Tine (FC Haguenau), Sergej Barzewitsch (SV Freistett) und Jannik Schwörer (SC Hofstetten), die für ihn sportlich relevanten Abgänge David Göser (Kehler FV) und Dennis Klemm (ATSV Mutschelbach) mehr als kompensieren. 

Präsident Weber gelassen
»Wir sollten in der Lage sein, die Oberliga zu halten«, sieht Präsident Hans Weber der Oberliga-Saison nach dem siebten Linxer Aufstieg in Baden-Württembergs Amateur-Oberhaus, aus dem wieder vier oder fünf Mannschaften am Ende der Saison zurück in die Verbandsliga müssen, gelassen entgegen. »Ich freue mich auf die Herausforderung und denke, dass es kein Abenteuer wird. Wir haben viel Oberliga-Erfahrung in der Mannschaft«, erklärt Sascha Reiß, der derzeit im Training noch auf Piakai Henkel und Jean-Gabriel Dussot verzichten muss. US-Boy Henkel ist bei seiner Familie in den USA und kehrt am 16. Juli wieder zurück, und Franzose Dussot ist ebenfalls bei seiner Familie in London und wird ab Ende des Monats zur Verfügung stehen. »Deren Fehlen ist kein Problem«, meint auch der Spielleiter Senioren Eric Ehle, der am Samstag noch einmal bestätigte, dass der Spielort Rheinstadion Kehl für das DFB-Pokalspiel am 18. August gegen den Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg fix sei, auch wenn noch die schriftliche Bestätigung durch den DFB-fehlt. »Wir haben die mündliche Zusage«, bestätigt Sascha Reiß, der bis zum Saisonstart eine Vielzahl von Testspielen gegen starke Gegner angesetzt hat, damit »wir gewisse Dinge testen können. Denn wir haben viele taktische Möglichkeiten und Optionen«, betont Reiß. 

Donnerstag gegen SC Freiburg II
Am Donnerstag bereits kommt Regionalligist SC Freiburg II zum nächsten Vorbereitungsspiel zum SV Linx, der sein zweites Saisonspiel in der Oberliga ebenfalls zu Hause bestreitet. Am 25. August ist der Oberliga-Topfavorit Stuttgarter Kickers der Heimgegner. Das erste Auswärtsspiel ist am 1. September beim FC Nöttingen und das erste Ortenau-Derby steigt am Mittwoch, 5. September, in Linx gegen den SV Oberachern. Das  Rückspiel findet am 9. März statt.

 


Top-Torjäger der Liga

1. Marcel Sökler (SGV Freiberg Fußball) 28
2. Mario Marinic (TSG Backnang) 21
Rahman Soyudogru (FV Ravensburg) 21
4. Patrick Lauble (TSG Balingen) 18
5. Domenico Botta (1. Göppinger SV) 16
Riccardo Gorgoglione (FSV 08 Bissingen) 16
7. Nedzad Plavci (FC 08 Villingen) 15
8. Hakan Kutlu (SGV Freiberg Fußball) 14
Adrian Beck (Neckarsulmer Sport-Union) 14
10. Benedikt Haibt (FC 08 Villingen) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!