Oberliga Baden-Württemberg 
SV Oberachern hat Lust auf Revanche
Oberacherns Trainer Marc Lerandy Bildquelle Peter Heck

Im letzten Spiel vor der Winterpause muss der SV Oberachern in der Fußball-Oberliga bei der Neckarsulmer SU antreten.

 

Das 0:0 bei der Zweitliga-Reserve des SV Sandhausen war für den SV Oberachern der ordentliche Abschluss einer glänzenden Vorrunde in der Fußball-Oberliga. 29 Punkte und Platz vier - das hätten vor Saisonbeginn selbst die kühnsten Optimisten dem SVO zu diesem Zeitpunkt nicht zugetraut. »Nach 17 Spieltagen hat man nicht zufällig 29 Punkte, da steckt sehr viel Wille und Leidenschaft dahinter. Wir freuen uns natürlich sehr über diesen Tabellenplatz, wissen aber auch, dass wir ganz andere Schwerpunkte haben in dieser Saison, und lassen uns nicht ablenken«, fasste Trainer Marc Lerandy die erste Halbserie zusammen.

Bevor der Coach sein Team in die wohlverdiente Winterpause verabschieden kann, steht noch der erste Rückrundenspieltag auf dem Programm, der den SVO zum Topspiel beim Tabellendritten Neckarsulmer SU führt. An das Hinspiel, das mit einer 0:4-Heimniederlage endete, haben die Oberacherner keine guten Erinnerungen. »Neckarsulm spielt einen sehr einfachen, aber sehr effektiven Fußball. Sie haben gerade in der Offensive eine sehr hohe Qualität und extrem schnelle und erfahrene Spieler. Wir müssen vor allem bei ruhenden Bällen enorm aufpassen«, warnt Lerandy.

Besonders freute sich der Übungsleiter am vergangenen Wochenende über das Comeback von Oguzhan Tasli nach überstandenem Wadenbeinbruch. »Wir wissen, dass er uns noch unberechenbarer machen kann, wenn er topfit ist«, so Lerandy, der in Neckarsulm weiterhin auf Fabian Herrmann, Gregor Dörflinger sowie Cedric und Matthieu Krebs verzichten muss.
 

Termine

Fußball-Oberliga, 18. Spieltag

Samstag, 14 Uhr:
1. CfR Pforzheim - FC Villingen
TSG Backnang - TSG Balingen
Bahlinger SC - TSG Weinheim
FC Astoria Walldorf II - FC Nöttingen
FSV Bissingen - Karlsruher SC II
FV Ravensburg - SSV Reutlingen
Neckarsulmer SU - SV Oberachern
SV Sandhausen II - SGV Freiberg
SV Spielberg - 1. Göppinger SV 

 


Top-Torjäger der Liga

1. Marcel Sökler (SGV Freiberg Fußball) 28
2. Mario Marinic (TSG Backnang) 21
Rahman Soyudogru (FV Ravensburg) 21
4. Patrick Lauble (TSG Balingen) 18
5. Domenico Botta (1. Göppinger SV) 16
Riccardo Gorgoglione (FSV 08 Bissingen) 16
7. Nedzad Plavci (FC 08 Villingen) 15
8. Hakan Kutlu (SGV Freiberg Fußball) 14
Adrian Beck (Neckarsulmer Sport-Union) 14
10. Benedikt Haibt (FC 08 Villingen) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!