Kreisliga B Staffel III 
Jonathan Kalt neuer Trainer der DJK Welschensteinach
Jonathan Kalt, derzeit für den Fußball-Landesligisten SV Hausach am Ball, ist ab der neuen Saison Spielertrainer des B-Kreisligisten DJK Welschensteinach. Bildquelle Verein
Auf der Suche nach einem neuen Trainer ab der Saison 2018/19 ist die DJK Welschensteinach fündig geworden.

Das aktuelle Trainerteam mit Gotthard Schwörer, Klaus Schwörer und Manuel Schöpf steht bekanntlich nach dieser Saison nicht mehr zur Verfügung, der neue Coach heißt Jonathan Kalt.

»Dieser Name ist in Kinzigtäler Fußballkreisen noch relativ unbekannt, aber das macht die ganze Sache umso spannender und für Jonathan Kalt ist dies eine Chance, ins Trainergeschäft im Aktivbereich einzusteigen«, sagt DJK-Vorsitzender Hans-Peter Steiner. Kalt ist 29 Jahre alt, gelernter Industriekaufmann und in Iptingen bei Pforzheim aufgewachsen. In seinem Heimatverein und weiteren umliegenden Vereinen hat er fußballerisch alle Jugendmannschaften durchlaufen und dort auch zwei Jahre in der Verbandsliga gespielt. Im Aktivbereich war er im Pforzheimer Raum ebenso für mehrere Mannschaften in der Bezirks- und Landesliga im Einsatz. Vor drei Jahren zog es ihn aus privaten Gründen ins Kinzigtal. Zunächst war er für den SC Lahr II am Ball, dann schloss er sich zur neuen Saison dem Bezirksligisten SV Haslach an, bevor er in der Winterpause zum Landesligisten SV Hausach wechselte.

Mittelfristig zurück in die Kreisliga A

Kalt sieht sich als gelernter Außenbahnspieler. Die DJK Welschensteinach hat ab der neuen Saison dann einen Spielertrainer, der bereits den C-Trainerschein schon besitzt und demnächst mit dem Erwerb des B-Scheins beginnt. Einige Erfahrungen sammelte Kalt schon als Jugendtrainer im Pforzheimer Raum und jüngst beim SV Haslach und beim FC Fischerbach. »In Welschensteinach gibt es eine feste Vereinsstruktur, eine klare Linie und ich habe dort die Möglichkeit, eine junge Mannschaft zu übernehmen und diese weiter zu entwickeln«, nennt Jonathan Kalt die Gründe, sich bei der DJK Welschensteinach zu engagieren. »Eine wichtige Aufgabe wird es dort auch sein, kontinuierlich eigene Jugendspieler einzubauen und als mittelfristiges Ziel den Aufstieg in die Kreisliga A zu packen«.

 


Top-Torjäger der Liga

1. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 57
2. Timo Waslikowski (SV Gengenbach) 48
3. Mario Schilli (SV Gengenbach) 39
4. Jürgen Singler (SV Dörlinbach) 31
5. Enrico Wußler (FC Ohlsbach) 25
Julian Krauth (SV Schapbach) 25
7. Arian Steiner (DJK Welschensteinach) 23
8. Tim Rothweiler (SV Dörlinbach) 22
Martin Ohnemus (SG Schweighausen) 22
10. Roland Burger (SG Schweighausen) 20
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!