Kreisliga B Staffel III 
FC Wolfach verliert Top-Derby gegen SV Schapbach mit 0:3
Max Armbruster (rechts) vom FC Wolfach kann sich hier durchsetzen gegen einen Schapbacher, die dafür klar gewannen. Bildquelle Peter Buchholz
Der FC Wolfach organisierte für das Top-Lokalderby gegen den SV Schapbach im Prinzip ein Sommerfest mit abschließender Party für die Gäste.

Denn dieses Duell mit vorentscheidendem Charakter für den Aufstieg in die Kreisliga A mobilisierte am Samstagabend bei sommerlichem Wetter viele Zuschauer, endete aber mit einem 0:3 (0:1) für den FCW.

Das Top-Spiel war zunächst ausgeglichen, doch Wolfach fand keine Mittel und Wege, Akzente zu setzen. In der 18. Minute bewahrte Felix Vollmer sein Team vor dem Rückstand, zunächst wehrte Wolfachs Keeper aus kurzer Distanz per Fuß ab, ehe er einen Schuss von Julian Krauth stark parierte. Zwei Minuten später bot sich dem FC die Führungschance, als Sebastian Fuchs Marco Armbruster bediente, dessen Schuss war aber den Wolken näher war als Schapbachs Tor. In der 28. Minute stand Vollmer wie bei den beiden Gegentoren beim TuS Kinzigtal zu weit vor dem Tor und wurde diesmal von Manuel Armbruster überrascht. Der FCW versuchte, schnell zu antworten. Kevin Matzander (35.) drang gefährlich in den Strafraum ein, Fuchs (40.) konnte aus zu spitzem Winkel den Ball nicht mehr richtig platzieren.

SVS gelingt frühe Vorentscheidung

Allerdings kam der Gast sofort gefährlich aus der Kabine, und in der 53. Minute schaffte es Wolfachs Defensive nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern, im zweiten Versuch vollendete Daniel Armbruster zum 0:2. Eine Minute später hatte der SVS Pech bei einem Kopfball. Erst in der 60. Minute sorgte Kapitän Max Armbruster mit einer Direktabnahme für ein Wolfacher Lebenszeichen. In der 73. Minute tauchte Fuchs gefährlich vor dem Tor auf, scheiterte aber an Schlussmann Silas Müller, der sich waghalsig in den Angriff warf. Nur Augenblicke später verpasste Fuchs einen Pass von Arne Fränzen um Millimeter. Dann zirkelte Gianluca Architravo einen Ball hauchdünn am Tor vorbei, doch für eine Wende schwanden nun die Kräfte. Und als in der 77. Minute ein Freistoß des SVS genau bei Lukas Schmid landete, machte dieser per Kopf alles klar zum 0:3. Kurz vor dem Abpfiff traf Robert Hermann noch den Pfosten für den SVS, der damit seine Tabellenführung vor dem SV Gengenbach stabilisierte, während der FCW aus dem Aufstiegsrennen ist.

 


Top-Torjäger der Liga

1. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 57
2. Timo Waslikowski (SV Gengenbach) 47
3. Mario Schilli (SV Gengenbach) 37
4. Jürgen Singler (SV Dörlinbach) 31
5. Enrico Wußler (FC Ohlsbach) 25
Julian Krauth (SV Schapbach) 25
7. Arian Steiner (DJK Welschensteinach) 23
8. Martin Ohnemus (SG Schweighausen) 22
Tim Rothweiler (SV Dörlinbach) 22
10. Roland Burger (SG Schweighausen) 20
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!