Kreisliga B Staffel III 
DJK Welschensteinach überrascht den FC Wolfach
Moritz Schöner schlug zweimal eiskalt für die DJK gegen Wolfach zu. Bildquelle Marc Faltin
Verdientes Welschensteinacher 2:1 in einem torchancenreichen Derby

Dank einer geschlossen guten Mannschaftsleistung gelang der DJK Welschensteinach gegen den favorisierten FC Wolfach ein verdienter 2:1- Heimsieg. Die Wolfacher kamen mit der Empfehlung zur DJK, die torgefährlichste Sturmreihe der Liga zu stellen. Doch die SchwörerElf machte geschickt die Räume eng und ging beherzt in die Zweikämpfe. Wolfach kam daher aus dem Spiel heraus kaum zu echten Torchancen, allerdings gingen zwei Kopfbälle von Patrick Schmider in der Anfangsphase nach Eckbällen knapp übers Tor. Die DJK hatte in der 25. Minute die bis dahin größte Chance, als Julian Weber nach toller Vorarbeit von Florian Göppert frei vor dem Tor vergab. In der 30. Minute musste die DJK dann durch David Maier selbst in höchster Not auf der Linie klären, in der 40. Minute spielte Julian Ketterer in bester Schussposition noch mal ab, anstatt selbst entschlossen den Torabschluss zu suchen. Mit dem Halbzeitpfiff hätte die DJK-Führung fallen müssen, doch nachdem FCW-Keeper Jan Kiefer das Leder passieren gelassen hatte, grätschten zwei DJKler am langen Pfosten am Ball vorbei. In der 52. Minute bekam der FCW einen sehr zweifelhaften Elfmeter zugesprochen, den Maximilian Armbruster sicher zum 0:1 verwandelte. Die DJK hielt aber weiter dagegen und glich bereits in der 61. Minute durch Moritz Schöner nach schönem Zuspiel verdient aus. Danach verhinderte Kiefer in der 70. Minute per Fußabwehr einen weiteren DJK-Treffer nach einem Schuss von Pirmin Allgaier. In der 76. Minute war die DJK in höchster Not, doch mehrere Abwehrbeine und zuletzt die Querlatte verhinderten die erneute Wolfacher Führung. Mit weiteren Höhepunkten ging es in die Schlussphase, in der Moritz Schöner (79.) wiederum eiskalt zuschlug und mit einem Schuss ins lange Eck das 2:1 erzielte. Allgaier (83.) hätte alles klar machen können, doch ein Wolfacher Verteidiger klärte auf der Torlinie, und in der 85. Minute rettete noch der Torpfosten für die Gäste. So blieb es bis zum Schluss spannend. Und hätte nicht Keeper Adrian Brucher in der Nachspielzeit mit einem tollen Reflex reagiert, wäre der verdiente DJK-Sieg wieder weg gewesen.


Top-Torjäger der Liga

1. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 57
2. Timo Waslikowski (SV Gengenbach) 48
3. Mario Schilli (SV Gengenbach) 39
4. Jürgen Singler (SV Dörlinbach) 31
5. Enrico Wußler (FC Ohlsbach) 25
Julian Krauth (SV Schapbach) 25
7. Arian Steiner (DJK Welschensteinach) 23
8. Martin Ohnemus (SG Schweighausen) 22
Tim Rothweiler (SV Dörlinbach) 22
10. Roland Burger (SG Schweighausen) 20
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!